Sommer­programm 2021

18. Sommer Open Air Kino
Do. 17.  bis  Sa. 19. Juni 2021

Je nach Covid-19 Bestimmungen:
Essen und Bar jeden Abend ab 19.00 h
Film ab eindunkeln ca. 21.45 h
(Update samt Schutzkonzept folgt….)

Seit 2004 zeigen wir im Schöntal in Rikon grosses Kino unter freiem Sommerhimmel. In der lauschigen Atmosphäre an der Töss zwischen den Zirkuswagen des Circolino Pipistrello erlebt ihr die kleinen und grossen Geschichten auf der Grossleinwand zwischen den Zirkusmasten.
Seit 2010 gibt es auch das berüchtigte Winter-Openair-Kino. In geheizten Badewannen und/oder mit heissen Bettflaschen unter der Wolldecke könnt ihr im Januar Schweizer Filmperlen aus vergangenen Zeiten geniessen. Wir projizieren die Filme zusammen mit dem Wanderkino wie zu «Grossmutters Zeiten» mit analoger Technik.

Donnerstag 17. Juni 2021

Filmtitel: Le cochon de Gaza | DE/FR/BE 2011 | HEB/AR/E/d | 98 Minuten
Regie & Drehbuch: Sylvain Estibal
Mit: Sasson Gabai, Baya Belal, Myriam Tekaïa, Khalifa Natour
Musik: Aqualactica, Boogie Balagan

Filmbeschrieb:
Der Fischer Jafaar (Sasson Gabai) ist ein Pechvogel: Statt endlich den großen Fang zu machen, geht er ständig leer aus. Nur Schund und Abfall verfangen sich bei ihm und eines Tages hat er sogar ein Schwein im Netz, das in der vorherigen Nacht von einem Frachter gefallen ist. Für die Menschen der Region Gaza, ob Israelis oder Palästinenser, sind Schweine jedoch unreine Tiere. In diesem Punkt sind sich die sonst so verfeindeten Völker relativ einig. Dem armen Jafaar bleibt also nichts anderes übrig, als seinen speckigen Fang auf dem schnellsten Wege wieder loszuwerden. Um dabei trotzdem gleich noch seine klägliche Situation etwas zu verbessern, beweist der findige Fischer einen riskanten und überaus eigensinnigen Ideenreichtum…

Trailer

Freitag 18. Juni 2021

Filmtitel: Woman at War | IS/UKR /FR 2018 | IS/d | 101 Minuten
Regie: Benedikt Erlingsson
Drehbuch & Produktion: Charles L. Tedford & Gordon Hollingshead
Mit: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Juan Camillo, Roman Estrada
Musik: Davíð Þór Jónsson

Filmbeschrieb:
Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen «The Woman of the Mountain» führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminiumindustrie. Mit Vandalismus bis hin zur Industriesabotage gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann erfährt sie, dass ihr Antrag für die Adoption eines Kindes endlich angenommen wurde. Sie plant ihre letzte und kühnste Operation als Retterin der Highlands.

Trailer

Samstag 19. Juni 2021

Filmtitel: Lindenberg! Mach dein Ding | DE 2019 | D | 135 Minuten
Regie & Drehbuch: Hermine Huntgeburth
Mit: Jan Bülow, Ruby O. Fee, Saskia Rosendahl, Julia Jentsch, Jeanette Hain, Ella Rumpf, Detlev Buck
Musik: Oli Biehler

Filmbeschrieb:
Der Film erzählt die emotionale Geschichte eines jungen Mannes, der sein Ding durchzieht; der Rückschlag um Rückschlag erlebt, aber immer wieder aufsteht – weil er konsequent an sich selbst, seine Leidenschaft und seinen Traum glaubt. Egal, was die anderen meinen. Der junge Udo geht durch die Welt, ohne genau zu wissen, wie er sein Ziel erreichen wird, aber mit einer grossen Überzeugung davon, dass es – irgendwie, irgendwann – gelingen wird.

Trailer

Menü